Region - FeWo Waitschull

FeWo Waitschull GbR
Direkt zum Seiteninhalt

Region

Urlaub zwischen
Schwarzwald und Bodensee
Villingen-Schwenningen liegt geografisch am Rande des mittleren Schwarzwald,
dieser erstreckt sich vom Südwesten bis in den Norden. Vom Süden bis in den Osten
befindet sich der Hegau mit seinen Vulkanhügeln und das größte Binnengewässer Deutschlands, der Bodensee.
Vom Osten bis in den Norden erhebt sich dann die schwäbische Alb
mit ihren unzähligen Höhlen und Naturschutzgebieten.
Schwarzwald-Baar
Der Schwarzwald-Baar-Kreis ist ein Landkreis in Baden-Württemberg. Er gehört zur Region Schwarzwald-Baar-Heuberg im Regierungsbezirk Freiburg und überdeckt das Gebiet zwischen Schwarzwald und Schwäbischer Alb. Hier entspringen sowohl die Donau als auch der Neckar.
Der Schwarzwald-Baar-Kreis umfasst den Südosten des Mittleren Schwarzwalds, den nördlichen Teil des Randen sowie die Landschaft Baar, einer Gäu- bzw. Albvorlandschaft zwischen dem Schwarzwald und der Schwäbischen Alb. Die höchste Erhebung des Kreises mit 1.164 m liegt etwas verborgen innerhalb des langgestreckten, in Nord-Süd-Richtung verlaufenden Farnberg-Plateaus südlich des bekannteren Gipfels des Rohrhardsberges in der Nähe des Griesbacher Ecks. Der tiefste Punkt des Landkreises befindet sich an der Gutach zwischen Triberg und Hornberg im Bereich der so genannten Himmelreichkurve der Bundesstraße 33 mit 472 m. Die durchschnittliche Höhe des Landkreises beträgt ca. 800 m, keine der selbständigen Städte und Gemeinden befindet sich unter 600 m Höhe.
Die Schwäbische Alb
Die Schwäbische Alb, früher auch Schwäbischer Jura oder Schwabenalb genannt, ist ein Mittelgebirge in Süddeutschland und mit Kleinteilen in der Schweiz. Es ist etwa 180 bis 200 km lang, 35 bis 40 km breit, inklusive des kleinen Schweizer Anteils 5887,35 km²[1] groß und bis 1015,7 m ü. NHN[2] hoch.
Das Biosphärengebiet Schwäbische Alb ist ein 85.270 Hektar großes Biosphärenreservat, das weite Teile der Mittleren Schwäbischen Alb und ihres Vorlandes umfasst. Es wurde im Januar 2008 als Biosphärengebiet des Landes Baden-Württemberg eingerichtet. Seit Mai 2009 ist das Gebiet auch als Biosphärenreservat der UNESCO anerkannt.
Der Begriff „Biosphärenreservat“ steht international und auf Bundesebene für das modellhafte Miteinander von Ökonomie, Ökologie und Sozialem. Das Land Baden-Württemberg hat sich bewusst gegen den Ausdruck „Reservat“ und sich stattdessen für den Begriff „Biosphärengebiet“ entschieden. In Zusammenhang mit dem Begriff „UNESCO“ wird nach Vorgaben der UNESCO der Begriff UNESCO-Biosphärenreservat verwendet.


Der Schwarzwald
Der Schwarzwald ist Deutschlands höchstes und größtes zusammenhängendes Mittelgebirge und bietet neben seinen Bergen, Schluchten und Seen auch unendlich viele Wälder und Wiesen für ausgiebige Wanderungen. Bekannt ist er für seine dichten, immergrünen Wälder und malerischen Dörfer. Häufig wird er mit den Märchen der Gebrüder Grimm in Verbindung gebracht. Der Schwarzwald ist berühmt für seine Heilbäder und die Kuckucksuhren, die seit dem 18. Jahrhundert in der Region produziert werden.
Die Naturlandschaft des Schwarzwaldes mit ihren Bergen, Schluchten, Seen, Wäldern, Wildnis und Wiesen ist einzigartig. Quellen, Aussichtstürme, Höhlen, Natur- und Nationalparks sowie die traditionellen Schwarzwald-Städtchen, warten darauf, erkundet zu werden.
Der Bodensee
Der Bodensee ist zu jeder Jahreszeit ein echtes Sehnsuchtsziel. Der See fungiert als Wärmespeicher und sorgt für ein einzigartiges Klima mit milden Wintern und gemäßigten Sommern. Gleichzeitig begünstigt dies den Anbau von Obst, Wein und Hopfen. Ganz egal ob Frühling,  Sommer,  Herbst oder Winter, jeder Monat hat seinen eigenen Reiz. Während im Winter die Alpengipfel an klaren Tagen zum Greifen nah sind und sich von den Thermen aus bewundern lassen, lockt der Sommer viele Gäste sowie Einheimische in die unzähligen Strandbäder, Cafés und lädt zum Spazieren an der Promenade ein. Frühling und Herbst hingegen sind prädestiniert für Wanderungen und zum Radfahren. Die größte der 7 Inseln des Bodensee ist die Insel Reichenau, Insel der Genüsse. Seit 2000 ist sie mit dem Kloster Reichenau auf der Liste UNESCO-Welterbe verzeichnet. Die Insel Mainau, die Blumeninsel, befindet sich seit 1974 im Besitz der Familie von Graf Lennart Bernadotte und ist mit etwa 45 Hektar Fläche die drittgrößte der Inseln im Bodensee.

FeWo Waitschull GbR
Braunagelstr. 9
D-78056 VS-Schwenningen
PHONE:
Mobil:
mail:

+49 7425 328640
+49 179 2407269

kostenloser Unofficial WsX5 Counter!
Zurück zum Seiteninhalt