AGB Allgemeine Geschäftsbedingungen - FeWo Waitschull

FeWo Waitschull GbR
Direkt zum Seiteninhalt

AGB Allgemeine Geschäftsbedingungen

§1 Der Beherbergungsvertrag zum vorübergehenden Gebrauch einer Ferienwohnung ist abgeschlossen,
sobald die Ferienwohnung bestellt und zugesagt oder, falls eine Zusage aus Zeitgründen
nicht mehr möglich war, bereitgestellt worden ist.

§2 Der Abschluss des Beherbergungsvertrag verpflichtet die Vertragspartner zur
Erfüllung des Vertrages, gleichgültig, auf welche Dauer der Vertrag abgeschlossen ist.

§3 Der Vermieter/Gastgeber behält sich das Recht vor, in Fällen von höherer Gewalt oder anderer unvorhersehbarer Umstände, die die Erfüllung des Beherbergungsvertrages unmöglich machen, vom Beherbergungsvertrag zurückzutreten.
In diesem Fall beschränkt sich die Haftung auf die Rückerstattung des Mietpreises. Bei berechtigtem Rücktritt entsteht kein Anspruch des Mieters auf Schadensersatz. Eine Haftung für Reise- und Hotelkosten ist ausgeschlossen.

§4 Zur Bestätigung der Buchung ist die Hälfte des Rechnungsbetrages sofort fällig, der Rest spätestens am Tag des check-in.

§5 Der Gast ist verpflichtet, bei Nichtinanspruchnahme der vertraglichen Leistungen den
vereinbarten Preis zu zahlen, abzüglich der vom Gastwirt ersparten Aufwendungen für die Reinigung.
  • Storniert der Mieter den Vertrag innerhalb von 48 Stunden nach Abschluss der Buchung,
    erhält er eine volle Rückerstattung, wenn das Check-in-Datum noch mindestens 14 Tage in der Zukunft liegt.
  • Der Mieter erhält 50 % Rückerstattung für Stornierungen, die mindestens sieben Tage vor dem Check-in erfolgen.
  • Keine Rückerstattungen erhält der Mieter für Stornierungen, die innerhalb von sieben Tagen vor dem Check-in erfolgen.
  • Keine Rückerstattungen erhält der Mieter auch beiReiseabbruch.

§6 An- und Abreisetag gelten als ein Tag.

§7 Die Unterkunft steht Ihnen am Anreisetag ab 16:00 Uhr und am Abreisetag bis 10:00 Uhr zur Verfügung. Anderen check-in oder check-out Zeiten sind im Voraus zu klären.

§8 Haftung und Pflichten des Mieters
  • Das Mietobjekt einschließlich der Möbel und der sonstigen in ihm befindlichen Gegenstände sind schonend zu behandeln.
  • Der Mieter hat die ihn begleitenden und/oder besuchenden Personen zur Sorgsamkeit anzuhalten.
  • Der Mieter haftet für schuldhafte Beschädigungen des Mietobjekts, des Mobiliars oder sonstiger Gegenstände im Mietobjekt durch ihn oder ihn begleitende Personen.

§9 Der Vermieter/Gastgeber unterhält in seinen Ferienwohnungen einen Internetzugang über WLAN. Die Zugangsinformationen sind in der Wohnung ausgehängt bzw ausgelegt. Der Vermieter gestattet dem Mieter für die Dauer seines Aufenthaltes in der Ferienwohnung eine Mitbenutzung des WLAN-Zugangs.
  • Sollte der Vermieter Kenntnis über die rechtswidrige Nutzung des WLAN-Zugangs  durch den Mieter erlangen (z.B. Filesharing, Pornografie o.ä.), wird er die Mitnutzung des Mieters umgehend ausschließen und die Behörden über den Missbrauch informieren.
  • Der Vermieter haftet dem Mieter gegenüber für Störungen des WLAN-Zugangs nicht. Der Vermieter ist berechtigt, den Nutzungsumfang des WLAN-Zugangs des Mieters jederzeit einzuschränken.
  • Der Vermieter übernimmt keine Haftung für eventuelle Schäden (Malware o.ä.), die durch die Nutzung des WLAN-Zugangs entstehen. Der Mieter hat eigenständig für die Sicherheit seiner Daten zu sorgen.
  • Werden durch den Mieter über das WLAN kostenpflichtige Dienstleistungen o.ä. in Anspruch genommen, übernimmt er hierfür vollumfänglich die anfallenden Kosten.

§10 Mängel, die bei Übernahme des Mietobjekts und/oder während der Mietzeit entstehen, sind dem Vermieter unverzüglich in geeigneter Form zu melden.
§11 Die Haltung von Tieren in dem Mietobjekt ist nicht gestattet bzw. nur nach vorheriger Absprache mit dem Vermieter gestattet.
§12 Hausordnung: Der Mieter verpflichtet sich, sich an die Hausordnung zu halten.

§13 Schriftform, Salvatorische Klausel
  • Änderungen und Ergänzungen dieses Vertrages bedürfen der Schriftform. Dies gilt auch für die Änderung dieser Schriftformklausel.
  • Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam oder undurchführbar sein oder nach Vertragsschluss unwirksam oder undurchführbar werden, so wird dadurch die Wirksamkeit des Vertrages im Übrigen nicht berührt. An die Stelle der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmung soll diejenige wirksame und durchführbare Regelung treten, deren Wirkungen der wirtschaftlichen Zielsetzung möglichst nahe kommen, welche die Vertragsparteien mit der unwirksamen bzw. undurchführbaren Bestimmung verfolgt haben.
  • Dieser Vertrag unterliegt dem Recht der Bundesrepublik Deutschland

Trossingen, 3.1.2021
FeWo Waitschull GbR
Braunagelstr. 9
D-78056 VS-Schwenningen
PHONE:
Mobil:
mail:

+49 7425 328640
+49 179 2407269

kostenloser Unofficial WsX5 Counter!
Zurück zum Seiteninhalt